Auszeichnungen

Vielen Rotaractern ist der BestAct ein Begriff. Die Auszeichnung vergibt der Förderverein jedes Jahr auf der Rotaract Deutschlandkonferenz (DeuKo) und ehrt damit herausragende Sozialaktionen. Eine Jury, bestehend aus dem Ressort Soziales, dem Vorsitz des Rotaract Deutschland Komitees (RDK) und einem Mitglied des Vorstands des Fördervereins, wählt aus den Bewerbungen der Rotaract Clubs, der Distrikte und der Interact Clubs die drei Finalisten aus. Auf der DeuKo stimmt dann das Plenum ab, welcher Club den BestAct gewinnt.

Eine weitere Auszeichnung durch den Förderverein ist Eins+, für die man sich bis zum 31. 12. des Jahres bewerben kann. Ausgezeichnet werden hiermit jährlich zwei Sozialprojekte von Rotaract Clubs in Zusammenarbeit mit Rotary Clubs.

Der Förderverein vergibt jedoch noch eine dritte Auszeichnung. „Badge of Honor“ ist eine Ehrenauszeichung von Rotaract Deutschland. Rotaracter oder Rotarier, die sich in besonderer Weise für ihren Club, ihren Distrikt, Rotaract Deutschland oder ein besonderes Projekt im Sinne der rotarischen Ziele verdient gemacht haben, werden damit geehrt.