Dritter Sektor

Dritter Sektor

Der Dritte Sektor ist ein Teil der Volkswirtschaft, der weder gewinnorientiert noch staatlich agiert. Er basiert auf sozialen Bewegungen, freiwilligem Engagement und Selbstorganisation. Gewinne werden erwirtschaftet, jedoch nicht ausgeschüttet (Thesaurierung), sondern in die Organisation investiert.

Zu dem Dritten Sektor zählen die Non-Profit-Organisationen, wie Vereine, Verbände, Stiftungen, Institutionen u.v.m, welche sich für Hilfsbedürftige einsetzen und ihnen Unterstützung geben. Die Leistungen sind sehr individuell. Es sind Geld-, Zeit- oder/ und Leistungsspenden.

Auch Unternehmungen, wie öffentliche Unternehmen, gemeinnützige AG und GmbH, können zu dem Dritten Sektor gehören.

Ihr Ziel ist nicht die Erwirtschaftung von Gewinnen, sondern das Erbringen von Leistungen (z.B. Transport von Spendengütern) und die Beschäftigung in Ehrenämtern usw.