Rückblick auf das Jahr 2012

04.01.2013 – Das Jahr 2013 hat gerade begonnen und wir möchten diese Gelegenheit gerne nutzen, rückblickend auf 2012 zu schauen.
An erster Stelle möchte sich der Förderverein der Rotaract Clubs deutscher Distrikte e.V. insbesondere bei den Mitgliedern des Kuratoriums für die Arbeit auszudrücken, aber auch für die aufgebrachte Zeit bedanken. Zudem möchten wir zurück blicken und einen Überblick über die Arbeit der letzten Monate geben.

– Projekte:
a) ShelterBox:
Abwicklung zweckgebundener ShelterBox Spenden:
ShelterBoxen die in den Einsatz gehen sind lange im Voraus finanziert und es ist nicht möglich die Organisation mit zweckgebundenen Spenden zu unterstützen. Es wurde jeder Spender, der zweckgebunden an ShelterBox gespendet hat, kontaktiert und um Aufhebung der Zweckgebundenheit gebeten. Die Mittel der Spender, die nicht erreicht werden konnten, oder einer Aufhebung nicht zustimmten wurden Anfang Dezember zurück überwiesen.

Datenschutz:

Eine Verschwiegenheitserklärung für die Nutzer des Shelterbox Spenden Verwaltungstools wurde in Absprache mit Henry Krasemann erarbeitet und von den Nutzern unterschrieben.

b) Zahlreiche Clubs wurden bei der Umsetzung ihrer Projekte unterstützt. Beispielsweise hat der RAC Ulm mit unserer Unterstützung die Hütte des Vereins guterhirte von außen renoviert und dafür einen Preis der Ulmer Bürgerstiftung gewonnen. Der Verein guterhirte kümmert sich um Kinder und Jugendliche. Mehr Informationen zu diesem Projekt unter http://www.rac-ulm.de/cms/. Das Preisgeld in Höhe von 3.500€ wird für die Renovierung des Innenraums verwendet. Bei Interesse geben wir gerne Auskunft über weitere Projekte.

– BestAct:
Ein Logo für den BestAct wurde erarbeitet und alle Gewinner ab 2007 erhalten ein Logo, dass zum Beispiel auf der Website des Clubs gezeigt werden kann. Daneben wurde der Ablauf des BestAct schriftlich festgehalten, so dass unsere Nachfolger eine Richtlinie haben, wann welche Schritte zu unternehmen sind.

– Außendarstellung:
Facebook ist als Plattform zur Außendarstellung in den Mittelpunkt gerückt, da wir hier unsere Zielgruppe besser erreichen. In den vergangen Monaten ist es uns gelungen mehrmals im Monat über die Arbeit des Fördervereins zu berichten. Zusätzlich bietet uns Facebook Unterstützung beim Erfassen der Reichweite und Wirkung unserer Posts an, so dass wir die Entwicklung leicht verfolgen können.
Daneben haben wir über das Design von Poloshirts und Softshelljacken entschieden. Deren Bestickung wird nach Weihnachten in Auftrag gegeben und wir hoffen die Kleidungsstücke bis zur DeuKo in unseren Händen zu halten und somit deutlich erkennbar auftreten können.

– FAQ:
Um in Zukunft neuen Beisitzern bzw. Vorstandsmitgliedern die Einarbeitung zu erleichtern wurde eine FAQ für die interne Nutzung erstellt. Diese umfasst derzeit knapp 60 Fragen. Viele davon werden uns immer wieder von den Clubs gestellt. Daher denken wir derzeit über Wege nach diese der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen ohne dabei neue Fragen aufzuwerfen. Neben der Teilnahme an RDK-Sitzungen, Vorträgen auf Distriktkonferenzen und bei Rotaract Clubs haben wir uns auch zu einem Arbeitswochenende in München getroffen. Dort wurde unter anderem über die Nachfolge von Lucas Corzilius gesprochen und über mögliche neue Beisitzer zur Verstärkung des Teams.
Wir hoffen, dieser kurze Einblick in unserer Arbeit verschafft einen guten Überblick.
Auf Ihr Feedback freuen wir uns und wünschen Ihnen bis dahin frohe, erholsame Feiertage und einen guten Start ins Jahr 2013!

Viele Grüße,
Beisitzer und Vorstand des Fördervereins der Rotaract Clubs deutscher Distrikte e.V.
i.A. Felix Loosmann